Rückblick

7. April - 26. Mai 2019 | Museum an der Stadtmühle, Pappenheim
Bilder vom Leben, der Schönheit und dem Tod

Countdown bis zur Vernissage


Mit dem Rückblick auf alte historische und alternative Fotoprozessen wird eine subjektive Bildersprache entwickelt. Dabei handelt es sich nicht um einfache Fotoaufnahmen, sondern um Bilder, die mit historischen Fotografietechniken ganz eigene Perspektiven auf unsere flüchtige Welt erlauben: Camera obscura, Nasskollodium-Technik und Cyanotypie. So entstehen Bilder voller persönlichen Erfahrungen von Dehnung und Verdichtung, Reduktion und Monochromie. Bilder, die von ihrer Unschärfe, der "Unfertigkeit" und dem kalkulierten Einbeziehen des Zufalls leben und damit dem Betrachter Platz lassen für eigene Emotionen. Eher grafischen Drucken ähnelnd als den gewohnten Hochglanzausdrucken digitaler Fotos. Ein gewissermaßen grenzüberschreitendes Werk zwischen Fotografie und Druck, das sich mit entschleunigter Technik rückbesinnt auf Sinnlichkeit und Haptik.